Pflaumen-Upside-Down-Cake

kochrezepte übersicht


artikel mit deinen freunden teilen

Pflaumen-Upside-Down-Cake

Easy 30 Minuten Serves
Desserts
Mandeln, Joghurt und Olivenöl verleihen diesem Backwerk seine Saftigkeit. Ich liebe den Eigengeschmack des jeweilig mitgebrachten Urlaubsolivenöls. Sonnenblumenöl oder mildes Rapsöl funktionieren aber genau so gut. Und wer es noch ein bisschen intensiver mag, mischt ein paar Löffel Mandelöl darunter.

zutaten:

6 Pflaumen
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
5 Eier
150 g Zucker
150 g Blütenhonig
Mark einer halben Vanilleschote
1 Prise Salz
200 g Olivenöl
100 g Joghurt
150 g Weizengrieß
150 g fein gemahlene weiße Mandeln
2 TL Weinsteinbackpulver
Butter für die Form
Schlagsahne zum Servieren

Arbeitsschritte:

Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
Eine Kuchenform mit ca. 25 cm Durchmesser leicht mit Butter einstreichen und mit Backpapier auskleiden.

Pflaumen entkernen, in Spalten schneiden und mit einer Schnittfläche nach unten auf dem Boden der Form verteilen. Zitronenschale, Eier, Zucker, Honig, Vanille und Salz in der Küchenmaschine 5 Minuten schaumig aufschlagen. Olivenöl in dünnem Strahl einfließen lassen und weitere 3 Minuten rühren. Dann den Joghurt einrühren. Weizengrieß, Mandeln und Backpulver vermengen und vorsichtig unter den Eischaum heben.

Den Teig gleichmäßig auf den Pflaumen verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde goldgelb backen, gegen Ende mit einer Stricknadel oder einem Holzspieß testen, ob der Kuchen durchgebacken ist: Kommt die Nadel trocken und ohne sichtbare Teigreste wieder aus dem Kuchen, ist er fertig. Kuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen und mit geschlagener Sahne servieren.

Unser Gewürztipp: Mocca Mix, Ceylon Zimt

 

Aus dem Buch Obst. 120 Rezepte von salzig bis süß von Bernadette Wörndl, Brandstätter Verlag
Foto: © Gunda Dittrich